Neuer Trainer der SGB: Tomek Jezewski

Die sportliche Leitung des 1. Herren Drittligateams der SG Bruchköbel ist auf der Suche nach einem Trainer für die Saison 2018/2019 fündig geworden. Der neue Mann an der Seitenauslinie bei den Schwarz-Gelben als Nachfolger von Tim Beckmann heißt Tomasz „Tomek“ Jezewski. „Wir haben vor und auch nach dem Klassenerhalt einige Gespräche geführt, Tomek hat uns allerdings sofort positiv von sich und seinen Vorstellungen, wie er Handball versteht, beeindruckt“ so Kazimir Balentovic, der Sportliche Leiter der 1. Herrenmannschaft. Der 33 jährige Tomek war zu seiner aktiven Zeit mit Vive Kielce polnischer Vizemeister und Polnischer Pokalsieger ehe er 2006 als Profi zum TV Hüttenberg kam, wo er lange Jahre u.a. in der zweiten Liga spielte ehe er aufgrund einer Knieverletzung die aktive Laufbahn beenden musste. Bisherige Trainerstationen waren seither u.a. das A-Jugend Bundesligateam des TV Hüttenberg sowie bis 2017 die Oberliga Herren der HSG Pohlheim. „Tomek hat uns auch deshalb überzeugt, weil wir glauben, dass er neben seiner handballerischen Komprtenz auch über eine sehr starke, gleichwohl aber auch humorvolle Persönlichkeit verfügt, die ihn in die Lage versetzt, für die Spieler sowohl auf als auch neben dem Handballfeld Ansprechpartner sein zu können“ ist sich Teammanager Ante Vuko sicher. Tomek Jezewski wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Hüttenberg und übernimmt ab sofort den Trainingsbetrieb. Der Kontakt zwischen der SG Bruchköbel und Tomek kam, wie auch schon letztes Jahr bei unserem Kapitän Max Kraushaar, der leider verletzungsbedingt sein Karriereende bekanntgab, durch den TV Hüttenberg zustande, dem wir daher besonderen Dank schulden, meint Männerwart Uwe Steinkrüger, zugleich Mitglied des Sportlichen Leitungsteams um Kazimir Balentovic und Ante Vuko.

Viel Erfolg und herzlich willkommen bei der SG Bruchköbel, lieber Tomek!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.